Beste Aussichten

auf gesunde Ernährung.

Fasten-Wandern in Garmisch-Partenkirchen

"Wohltat für Körper, Geist und Seele"

Warum Fastenwandern in Garmisch-Partenkirchen? Es gibt gute Gründe für eine Fastenwoche: Mit Fasten in Balance kommen, die Gesundheit selbst in die Hand nehmen, Großputz von Innen machen, Gesundheitsvorsorge betreiben, die Selbstheilungskräfte anregen. Verbinden Sie das Ganze mit den Schönheiten der Natur in den Bergen von Garmisch-Partenkirchen und den Annehmlichkeiten im Riessersee Hotel, gibt es noch weitere Vorteile: die Lebensfreude erhöhen und von einem hohen Erholungswert profitieren - eine Fastenwanderwoche ist so erholsam wie zwei Wochen "normaler" Urlaub. Wer fastet, hungert nicht. Beim Fasten nach Otto Buchinger (Tee, frischer Saft, Gemüsebrühe, Granderwasser) oder "Basenfasten mit Concept" (3 mal täglich pürierte Gemüsesuppen, Tee, frischer Saft, Granderwasser) schaltet der Körper auf Ernährung von Innen um. Der Hunger verschwindet, das Wohlbefinden steigt täglich, der Körper entgiftet, entschlackt, entfettet. Die Fastenwoche umfasst den Aufenthalt im Riessersee Hotel, die komplette Fastenverpflegung und Getränke, fünf Wanderungen á ca. drei Stunden und eine Kräuterwanderung, zwei Fachvorträge, achtsames Entspannungstraining, Bewegung und Frühgymnastik sowie eine kompetente Rundum-Betreuung durch die Seminarleiterin Andrea Frick. Wellnessanwendungen, Kosmetik, Massage und vieles mehr können nach Bedarf dazu gebucht werden.

Die EssConcept-Pauschale
  • Anreise am Freitag im Riessersee Hotel (Zimmerbezug ab 15:00 Uhr möglich)
  • Fasten-Seminarpaket von Andrea Frick, EssConcept
  • 7 Übernachtungen in der Kategorie Ihrer Wahl
  • Vollverpflegung nach Einstellung der Fastenart (Suppe/Saft/Früchte fasten)
  • Granderwasser und Kräutertee nach Belieben
  • Fünf geführte Wanderungen mit einem professionellen Wandererführer der Alpinschule Garmisch-Partenkirchen
  • Kräuterwanderung mit einer Kräuterpädagogin
Preise & Termine

09.11.2018 (Anreise) - 16.11.2018 (Abreise)

1189 € pro Person im Doppelzimmer

Mehr Informationen rund um die Fastenwoche

Das Seminar-Paket

Andrea Frick von EssConcept steht Ihnen als Seminarleiterin für die Fastenwoche im Riessersee Hotel Garmisch-Partenkirchen von 17:00 Uhr am Anreisetage bis 10:00 Uhr am Abreisetag rund um die Uhr zur Verfügung. Zum Service und Gesamtpaket gehören u.a.: 

  • Begrüßungsabend, Information zum Fasten und Fastenarten
  • Frühgymnastik, Informationsrunden, Entspannungstechniken
  • Zwei Fachvorträge zu den Themen: Fasten, Säure-Basen-Haushalt, Darm, Ernährungstherapie
  • Fasten-Medikation, Leberwickel
  • Yoga oder Faszientraining
Das Wanderpaket
  • Wanderung zur Aussichtskanzel oberhalb der Berghütte St. Martin (perfekte Aussicht auf Garmisch-Partenkirchen und das Zugspitz-Massiv)
  • Rundwanderung über die Eckenhütte und die Wank-Mittelstation (landschaftlich wunderschöne, sonnige Wanderung)
  • Rundwanderung durch die Partnachklamm über Vordergraseck auf den Eckbauer Wanderung auf den Königsstand (Herrliche Aussicht über Garmisch-Partenkirchen und Blick in Richtung Staffelsee)
  • Rundwanderung im Bereich des Eibsees (nicht einfach nur um den See, sondern eine wirklich schöne Strecke, die immer wieder an den See gelangt.)
  • Kräuterwanderung mit einer Kräuterpädagogin

Die Wanderungen finden vormittags statt und dauern in der Regel ca. 3 Stunden. 

EssConcpet - Andrea Frick

Die Seminarleiterin Andrea Frick ist staatlich geprüfte Diätassistentin und bietet mit EssConcept Einzel- und Gruppenberatungen, Gruppenschulungen, Vorträge, Seminare und Kurse rund um das Thema gesunde Ernährung an. Darüber hinaus ist sie auch in der Betrieblichen Gesundheitsförderung sehr erfahren. Das Riessersee Hotel Garmisch-Partenkirchen freut sich, für die Fastenwochen 2018 im April und November mit Andrea Frick eine versierte Trainerin für Diätberatung und Ernährungstherapie gewonnen zu haben. 

Gründe für das Fasten

Fasten - Wertvoller Verzicht Fasten als Impuls zur Selbstheilung Die Heilkraft des Fastens hat ihre gesundheitlichen Effekte unter Beweis gestellt. Fasten lindert Beschwerden bei chronischen Erkrankungen unter denen wir zusehends leiden. Wir sprechen von Rheuma, Arthrose, Verdauungsbeschwerden, Diabetes, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, chronischen Entzündungen uvm. Eine Woche Fastenwandern bringt den größten Impuls für eine Verhaltensänderung

  • Fasten produziert Glückshormone und macht gute Laune.
  • Fasten ist mehr als nur nichts essen.
  • Fasten ist eine Wohltat für Körper, Geist und Seele.
  • Fasten entsäuert, entgiftet, entfettet.
  • Fasten befreit den Körper von unnötigem Ballast.
Der Tagesablauf beim Fastenwandern
  • Treffpunkt 8.00 Uhr zum "Fastenfrühstück", Morgenrunde und Frühgymnastik.
  • Trinkflaschen füllen, ca. 09.30 Uhr Start zu den Wanderungen
  • Gewandert wird täglich ca. 3 Stunden in der Bergwelt rund um Garmisch-Partenkirchen an der Zugspitze, zur Aufmunterung und Wanderverpflegung gibt es Zitronenschnitze
  • Rückkehr gegen 13 Uhr, dann gibt es je nach Fastenart das "Fasten-Mittagessen", Leberwickel, Ruhe und der Nachmittag zur freien Verfügung, z. B. für Wellnessanwendungen, Schwimmen...
  • Den ganzen Tag über stehen verschiedene Tees, Granderwasser und bei Bedarf ein Teelöffel Honig zur Verfügung.
  • Der Fastentag schließt am Abend mit Gesprächsrunden zum Thema Fasten, wertvollen Infos und Fasten-News, Fachvorträgen zum Thema gesunde Ernährung und "Wie esse ich nach dem Fasten?", achtsames Bewegungs- bzw. Entspannungsprogramm, z. B. progressive Muskelentspannung nach Jacobsen, Yoga, Body-Scan 
Wer kann Fastenwandern?

Grundsätzlich kann jeder Fastenwandern, der seinem Körper etwas Gutes tun möchte und sein Allgemeinbefinden verbessern möchte. Die Fastenteilnehmer sollten sich gesund fühlen und in der Lage sein, ca. 3 Stunden (mit genügend Pausen) zu wandern. Wer gesundheitliche Einschränkungen hat, bzw. starke Medikamente einnimmt, sollte zuvor einen Arzt konsultieren, der Fastenerfahrung besitzt.

Wer stark, gesund und jung bleiben will, sei mäßig, übe den Körper, atme reine Luft und heile sein Weh eher durch Fasten als durch Medikamente.

Hippokrates von Kos